Unsere Ausbildungspaten

Unsere Ausbildungspaten

In zwei Teams unterstützen wir Jugendliche beim Übergang von der Schule ins Berufsleben. Dabei bringt jeder Ausbildungspate seine individuellen Stärken, Fähigkeiten und Erfahrungen mit ein. Über die folgenden Links können Sie jedes Team näher kennenlernen:

Team Brüggen-Bracht

Klicken Sie auf die einzelnen Bilder, um mehr über uns zu erfahren.

Günter Wynen
Günter Wynen

Günter Wynen

Jahrgang 1965
verheiratet, 2 Kinder

Beruf

Elektroanlageninstallateur
Energieanlagenelektroniker
Diplom-Ingenieur
Key Account Manager
Senior Business Consultant

Hobbys

Familie
Geschäftsführer der CDU-Brüggen
EDV und Datenkommunikation

Karl Heinz Wurth
Karl Heinz Wurth

Karl - Heinz Wurth

Jahrgang  1937
verheiratet, 2 erwachsene Kinder,

Berufe

Staatl. gepr. Techniker der Schuhindustrie

Interessen

Politik, Ökonomie

Hobbys

Lesen, Wandern
Radfahren, Motorradfahren
Basteln, Schwimmen, Wintersport

Wenn ich drei Wünsche frei hätte, würden sie wie folgt lauten:

  • Wenig Egoismus
  • Mehr Toleranz
  • Unsere Grenzen erkennen.
Nicole van Montfort
Nicole van Montfort

Nicole van Montfort

geboren 1973
ledig

Beruf

Bürokauffrau
Office-Trainerin
Dozentin für kaufm. Fächer
Bewerbungscoach/Arbeitsvermittlerin

Hobbys

lesen
kochen und backen
malen

Wenn ich drei Wünsche frei hätte, würden sie wie folgt lauten:

  • Weniger Neid und Missgunst unter den Menschen
  • Gleiche Chancen im Beruf, im Bildungssystem oder der Berufsausbildung für alle Menschen egal welcher Herkunft.
  • Dass die Wünsche eines jeden einzelnen in Erfüllung gehen
Iris Dohmen

Iris Dohmen

Geboren am 06.12.1964 in Düsseldorf
Wohnhaft in Brüggen seit 1977
Drei Kinder und ein Hund

Beruf

Seit 11 Jahren in der WfbM (Werkstatt für behinderte Menschen) tätig
Ergotherapeutin
Maler und Lackierer Gesellin

Hobbys

Gitarre und Harfe
Klettern
Wandern

Wenn ich drei Wünsche frei hätte, würden sie wie folgt lauten:

  • Weltfrieden
  • Fairness auf der Welt
  • Respektvoller Umgang und mehr Toleranz
Willi Leven
Willi Leven

Willi Leven

geboren 1942
verheiratet, einen erwachsenen Sohn

Berufe

Kfz Meister und Industriekaufmann

 

Hobbys

Lesen, Reisen, Wandern, Schwimmen.
KAB Vorsitzender in Bracht
KAB Bezirksleitungsmitglied
Vorstandsmitglied in der Initiative gegen Abeitslosigkeit Kempen-Viersen e.V.

Wenn ich drei Wünsche frei hätte, würden sie wie folgt lauten:

  • Gesundheit
  • Gleicher Lohn für gleiche Arbeit
  • Dass alle Ausbildungswillige einen Ausbildungsplatz bekommen

Team Mönchengladbach-Neuwerk

Klicken Sie auf die einzelnen Bilder, um mehr über uns zu erfahren.

Ausbildungspate Michael Sasserath
Ausbildungspate Michael Sasserath

Michael Sasserath

geboren 1947
alleinstehend

Beruf

Ausbildung zum Tischler, Weiterbildung zum Industriekaufmann, Wechsel in die Kunststoffindustrie, Schwerpunkt Verpackungen
Danach die letzten 40 Jahre in der Papier- und Wellpappenindustrie als Verpackungsentwickler.
Seit Renteneintritt verschiedene ehrenamtliche Tätigkeiten. u.a. als Bühnenbildner in einem Laientheater.

Hobbys

Werken
Zeichnen
Lesen

Wenn ich drei Wünsche frei hätte, würden sie wie folgt lauten:

  • Ein besseres Schulsystem
  • Mehr Gemeinsinn
  • Einen nachhaltigeren Umgang mit Resourcen
Ausbildungspatin Gertrud Gertz
Ausbildungspatin Gertrud Gertz

Gertrud Gertz

geboren 1949

Berufe

Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau
Buchhalterin im Bereich Finanz- und Lohnbuchhaltung
Personalsachbearbeitung
Personalfachwirtin
Ausbildungsleiterin
Mitglied im Prüfungsausschuss der IHK für Industriekaufleute

Hobbys

Lesen
Fahrradfahren, wandern, schwimmen
Reisen
Freunde und Familie

Wenn ich drei Wünsche frei hätte, würden sie wie folgt lauten

  • Mehr Einigkeit und Frieden in dieser Welt
  • Chancengleichheit für Alle
  • Einen besseren Umgang der Menschen untereinander und einen sorgfältigen Umgang mit unserer Natur.
Ausbildungspatin Clarissa Knops
Ausbildungspatin Clarissa Knops

Clarissa Knops

verheiratet, drei Töchter

Beruf

Dipl. Betriebswirtin, selbständige Personalberaterin

Warum ich dabei bin?

Aufgrund meiner beruflichen Erfahrungen und Tätigkeit als Personalberaterin und Coach kenne ich die Anforderungen, die Unternehmen an ihr Personal stellen.

Die Wege in den Ausbildungsberuf sind nicht mehr so klar vorgezeichnet, wie es einmal war.  Ein nahtloser Übergang von der Schule in die Berufsausbildung ist heute nicht mehr selbstverständlich.

Gerne unterstütze ich die Jugendlichen, den Übergang von der Schule in die Ausbildung zu bewältigen.

Ich lenke ihren Blick auf ihre Fähigkeiten und Stärken, um gemeinsam den „passenden“ Beruf zu finden.

Ein unterzeichneter Ausbildungsvertrag ist dann die schönste Motivation genau dies weiter zu tun.

Anne Embser
Anne Embser

Anne Embser

Jahrgang 1967
verheiratet, 2 Söhne

Beruf

Diplom-Kauffrau (Univ.)
Bürotätigkeit bei unabhängigem Versicherungsmakler

 

Engagement

Ausbildungspatin
Kirchenvorstand
Schulpflegschaftsvorsitzende
Stiftungsvorstand
Zonta International (Netzwerk "von Frauen - für Frauen")

Motto

Carpe diem - Nutze den Tag!

Theresia Wagner
Ausbildungspatin Theresia Wagner

Theresia Wagner

Jahrgang 1971
Keine eigenen Kinder, aber 11-fache Tante, davon 4-fache Patentante

Berufe

Gärtnergesellin (Fachrichtung Baumschule)
Dipl. Geographin
Projektleiterin New Media
IPE Kinder- und Jugendcoach sowie Kinder- und Jugendtrainerin

Hobbys

Wandern
Singen
Neues ausprobieren

Wenn ich drei Wünsche frei hätte, würden sie wie folgt lauten:

  • gute Vorbilder für jedes Kind und jeden Jugendlichen
  • Jedem Menschen die Möglichkeit seine eigenen Potenziale zu entdecken und zu leben.
  • Mehr Toleranz